Startseite » home » grafische » kunst und kommerz

PC AM MAC

Die alte Feindschaft zwischen den Plattformen hat sich ja mit der Markt-Machtübernahme Apples in eine generelle Hetze gegen die Obstfirma gewandelt. Jedoch gab es auch Zeiten, in denen es mehr als Spaß machte, auf einem Mac (damals noch Quadra) ZUR COMPUTERWELT Magazine für die PC-Gemeinde ZUR PCA zu gestalten. Kool Kommerz.

 

Denk mal Lueger

Mit der Soziologin und Kulturanthropologin Elisabeth Kittl nahm ich am Wettbewerb für die Umgestaltung des Lueger-Standbilds teil. Jene Ausschreibung der Angewandten war nötig geworden, da die antisemitische Ausrichtung Luegers nicht mehr unhinterfragt akzeptiert werden sollte. Unser Projekt  ZUM DENKMAL  verschüttete die Statue mit »Heimat-Erden« und liess Zeit, Wetter und Kinder die Ringe mit weiteren Informationen freilegen.

 

tnylon

Tini Cermaks großartige Performance im Linzer Kaufhaus: Lange vor jedem TV Big Brother lebte sie eine Woche im Schaufenster ZUR EINLADUNG, live, nur durch eine kleine Nische vor totaler Überwachung geschützt. Auch unser konzipiertes Millenniumsprojekt, die Kreuzigung einer Schwangeren, (Gleichberechtigung nach 2000 Jahren) wird mir unvergesslich bleiben; du fehlst, TNylon.

malen zum quadrat

Anna Gerlitz wollte sich eigentlich nur bei uns einmieten, stattdessen entwickelten wir eine Künstlerinnendarstellung ZUM KATALOG mit der kleinsten Typo, die der alte Canon-Kopierer schaffte. Ihre puren Farbquadrate wären mein absoluter Ankaufswunsch, meine erste Investition in Kunst gewesen, hätte ich damals nur mehr Miete fürs Studio bekommen!

HEUTE VOR 20 JAHREN

Anhand des Archivs meiner Honorarnoten eruiert: 

 
kommerz

Doch doch. Nicht jede kommerzielle Ware  ZU BILLA  muss ohne Schönheit und Hirn ZU ELVIA  auskommen. Ich vertrete einen kapitalistischen Optimismus. Gerade weil: jetzt erst recht. 

 

katharina prantl

Der längste Zick-Zack-Falz meines grafischen Lebens: 32 Seiten ohne Mittelsteg, handgeklebt. So waren alle Abbildungen ZUM KATALOG zur Gänze sichtbar. (Auch dieser Lösungsansatz führte zu einem Joseph-Binder-Preis.)